ALG

Kurzbezeichnung Allgemeiner Termin

Erneute Absage aller Veranstaltungen des Bürgerforums

Liebe Mitglieder und Freunde des Bürgerforums,
aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung und der Beschlüsse der Bundes- und Landesregierungen muss das Bürgerforum leider erneut alle Veranstaltungen und sonstigen Gruppenaktivitäten bis auf weiteres absagen.

Sobald unsere Gruppenaktivitäten wieder stattfinden können, werden wir Sie über unsere Webseite im Internet unter www.buergerforum-wangen.de, unsere Schaukästen und über einen Hinweis in der Schwäbischen Zeitung informieren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin, dass Sie diese schwierigen Zeiten möglichst unbeschadet überstehen, und freuen uns schon darauf, unsere Gruppen­aktivitäten wieder aufnehmen zu können.

Die Vorstandschaft

Absage aller Veranstaltungen des Bürgerforums

Liebe Mitglieder und Freunde des Bürgerforums,
aufgrund der aktuellen Entwicklung in der Corona-Situation muss das Bürgerforum leider alle Veranstaltungen und sonstigen Gruppenaktivitäten bis auf weiteres absagen. Auch unser Büro wird vorläufig geschlossen bleiben.

 

Sobald unsere Gruppenaktivitäten wieder stattfinden können, werden wir Sie über unsere Webseite im Internet unter www.buergerforum-wangen.de, unsere Schaukästen und über einen Hinweis in der Schwäbischen Zeitung informieren.

 

Wir wünschen Ihnen, dass Sie diese schwierigen Zeiten möglichst unbeschadet überstehen, und freuen uns schon darauf, unsere Gruppenaktivitäten wieder aufnehmen zu können.

 

Die Vorstandschaft

 

Absage von Veranstaltungen des Bürgerforums

Liebe Mitglieder und Freunde des Bürgerforums,
bekanntlich organisiert das Bürgerforum seine Veranstaltungen fast ausschließ­lich mit ehrenamtlich tätigen Mitarbeitern. Deshalb müssen wir es akzeptieren, wenn einzelne Gruppenleiter oder sonstige Helfer angesichts der Gefahr einer Ansteckung mit dem Corona-Virus ihre Gruppenaktivitäten vorübergehend aussetzen möchten. Dies gebietet schon alleine unsere Wertschätzung für die Arbeit unserer Mitarbeiter wie auch unsere Fürsorgepflicht gegenüber Ihnen allen. Möglicherweise ist aber auch die zu erwartende geringere Teilnehmerzahl ein Grund für die Absage. Schließlich befinden wir uns alle in einer Alters­gruppe, in der die gesundheitlichen Risiken größer sind als bei jüngeren Menschen.

Mit der Absage einzelner Veranstaltungen des Bürgerforums möchten wir also keinesfalls eine unnötige Hysterie auslösen oder befördern, sondern wollen Rücksicht nehmen auf die berechtigten Sicherheitsbedürfnisse unserer Gruppenleiter sowie unserer Teilnehmer. Wir hoffen sehr, dass Sie dafür Verständnis haben.

Wir wünschen Ihnen allen, dass Sie diese Corona-Situation unbeschadet überstehen, und hoffen, dass wir Ihnen bald wieder unser volles Ver­anstaltungsprogramm anbieten können. In der Zwischenzeit bitten wir Sie, dass Sie mit Ihrem Gruppenleiter Kontakt halten und sich gegebenenfalls bei ihm informieren, ob Ihre Gruppenaktivitäten stattfinden oder nicht.

Die Vorstandschaft

Wiederaufnahme der Aktivitäten des Bürgerforums?

Liebe Mitglieder und Freunde des Bürgerforums,
leider lässt es die aktuelle Lage der Corona-Pandemie immer noch nicht zu, dass wir mit unseren normalen Aktivitäten wieder beginnen können.

Deshalb möchten wir Sie an dieser Stelle auf einige Aktivitäten hinweisen, mit denen wir Sie in dieser Zeit vielleicht auch unterstützen können:

·       Die Gruppe „Computertreff“ trifft sich regelmäßig zum Informationsaustausch virtuell im Rahmen von Videokonferenzen. Zusätzlich gibt es donnerstags und samstags jeweils um 18 Uhr einen virtuellen Stammtisch, bei dem nicht nur Themen aus der Informationstechnik angesprochen werden. Den Link zur Teilnahme erhalten Sie über die eMail-Adresse computertreff@buergerforum-wangen.de oder über Telefon 07522 / 5284. Näheres finden Sie bei der Gruppe "Computertreff".

·       Wir bieten Ihnen Unterstützung bei der Impftermin-Vereinbarung.
Näheres entnehmen Sie bitte dem gesonderten Mitteilung.

·       Viele unserer Gruppen stehen untereinander per WhatsApp, E-Mail oder auch telefonisch in Verbindung. Hierzu kontaktieren Sie bitte den jeweiligen Gruppenleiter.

Unseren Bürodienst können Sie per E-Mail unter buero@buergerforum-wangen.de erreichen. Unser Büro bleibt bis auf Weiteres für den Besucherverkehr geschlossen.

Sobald unsere Gruppenaktivitäten wieder stattfinden können, werden wir Sie über unsere Webseite im Internet unter www.buergerforum-wangen.de, unsere Schaukästen und über einen Hinweis in der Schwäbischen Zeitung informieren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin, dass Sie diese schwierigen Zeiten möglichst unbeschadet überstehen, und freuen uns schon darauf, unsere Gruppen­aktivitäten bald wieder aufnehmen zu können.

Die Vorstandschaft

Bürgerforum bietet Unterstützung bei der Online-Anmeldung für einen Impftermin an

Für eine Impfung im Impfzentrum benötigen Sie eine Terminvereinbarung, die telefonisch über die zentrale Telefonnummer 116 117 oder auch online über die zentrale Anmeldeplattform www.impfterminservice.de/impftermine erfolgen kann.

Das Bürgerforum Wangen im Allgäu e.V. bietet mit Hilfe einiger Mitglieder der Gruppe „Computertreff“ eine Unterstützung bei der Online-Anmeldung für einen Impftermin gegen COVID-19 an. Diese Aktion erfolgt in Kooperation mit der Aktion „Herz und Gemüt“ sowie dem Stadtseniorenrat Wangen.

Für eine Online-Anmeldung beim Impfterminservice ist eine eigene E-Mail-Adresse und ein Gerät zum SMS-Empfang (Handy oder Smartphone) erforderlich.

Mitglieder des Computertreffs können Sie beim Anmeldeprozess mit Ihrem Wissen unterstützen.

Die Unterstützung könnte in folgenden Punkten bestehen:

  • Mithilfe bei der Erstellung und Einrichtung einer eigenen E-Mail-Adresse auf dem Tablet, Smartphone oder einem anderen IT-Gerät,
    wie PC, Laptop etc.
  • Empfang des 12-stelligen Termincodes
  • Download des Aufklärungsbogens, den Sie vorab ausfüllen können
  • Informationsaustausch über die Anmeldemodalitäten

Bei Interesse bitten wir Sie um Kontaktaufnahme unter
E-Mail:        computertreff@buergerforum-wangen.de oder
Telefon:      August Heinzle             07528 / 9757172
                   Gerda Keller                 07528 / 9152 38
                   Rüdiger Ipsen               07522 / 7598430
                   Raimund Langosch        07522 / 5284
                   Siegfried Meyer            08381 / 927223 (Bayern)

Wiederaufnahme einzelner Aktivitäten des Bürgerforums - Hygienekonzept

Liebe Mitglieder und Freunde des Bürgerforums,
nachdem es inzwischen verschiedene Lockerungen der corona-bedingten Restriktionen gibt, möchten wir einzelne Gruppenaktivitäten vorsichtig wieder aufnehmen. Zu den ersten Gruppen, die jetzt mit ihren Aktivitäten wieder begonnen haben, gehören:

  • Gedächtnistraining
  • Radfahren
  • Fototreff
  • Motorradfahren
  • Wandern
  • Literaturkreis
  • Malen mit Aquarell
  • Neue Literatur
  • Philosophie

Der Computertreff findet weiterhin virtuell als Videokonferenz statt.

Weitere Gruppen werden in den nächsten Wochen folgen. Wir werden Sie – wie bisher – über unsere Informations­kanäle (Webseite, Schaukästen und Schwäbische Zeitung) über unsere Aktivitäten informieren.

Bei der Wiederaufnahme unserer Gruppenaktivitäten räumen wir dem Gesundheitsschutz unserer Teilnehmer den Vorrang ein. Auf dieser Grundlage haben wir ein Hygienekonzept für die Besucher unseres Vereinsheims in der Karlstraße 14 entwickelt, mit dem wir Sie - soweit es geht - um die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern bitten möchten. Soweit das nicht möglich ist (z.B. im Eingangsbereich sowie im Treppenhaus und in den Fluren), bitten wir Sie, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies hat zur Folge, dass wir in unseren beiden großen Gruppenräumen nur jeweils max. 10 Teilnehmer unterbringen können und Sie deshalb um Ihre vorherige Anmeldung beim jeweiligen Gruppenleiter bitten müssen.

Alles Weitere entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Hygienekonzept:

Hygienekonzept für die Besucher von Veranstaltungen
des Bürgerforum Wangen e.V. im Vereinsheim Karlstraße 14

1. Allgemeine Regeln

Die aktuell gültigen Schutzmaßnahmen und Vorschriften sind von allen Veranstaltungsteilnehmern einzuhalten.

  • Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person hatten, dürfen an unseren Veranstaltungen nicht teilnehmen.
  • Ebenso müssen Sie bei Auftreten von Krankheitsanzeichen mit den typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns, unseren Veranstaltungen fernbleiben, um andere Teilnehmer vor einer möglichen Covid-19-Erkrankung zu schützen.
  • Mindestens 1,5 Meter Abstand halten, andernfalls besteht Maskenpflicht.
  • Regelmäßig und gründlich Händewaschen (mindestens 30 Sekunden).
  • Beim Husten und Niesen ist ein größtmöglicher Abstand zu wahren (mind. 1,5 m, ggf. wegdrehen) und in die Armbeuge oder ein Papiertaschentuch zu husten bzw. zu niesen, das danach entsorgt wird.
  • Den Anweisungen des Veranstaltungsleiters vor Ort ist Folge zu leisten.
    Die Gruppenleiter nehmen im Auftrag des Vereinsvorstands das Hausrecht wahr.
  • Aufgrund der Begrenzung bei unseren Veranstaltungen auf maximal 10 Teilnehmer ist die vorherige Anmeldung bei dem jeweils zuständigen Gruppenleiter unbedingt notwendig. Sollte dies nicht der Fall sein, kann Ihnen der Zutritt verweigert werden.

2. Verhalten im Eingangsbereich des Veranstaltungsgebäudes und im Zugang zum Veranstaltungsraum

  • Die Zugänge und Veranstaltungsräume immer nur einzeln im Abstand von 1,5 Meter und mit aufgesetzter Mund-Nasen-Bedeckung betreten. Die Mund-Nasen-Bedeckung darf erst nach dem Einnehmen des Sitzplatzes abgenommen werden, da ein möglicher Begegnungsverkehr und eine Unterschreitung des Mindestabstands nicht ausgeschlossen werden kann.
  • Der Gruppen- oder Veranstaltungsleiter erwartet Sie im Eingangsbereich (innen oder außen) und eröffnet Ihnen den Zutritt.
  • Eingangsbereich, Treppenhaus und Flure sind keine Aufenthaltsbereiche. Bitte gehen Sie zügig in den Veranstaltungsraum und zu Ihrem Sitzplatz, damit nachfolgende Besucher ebenfalls eintreten können.
  • Bitte nutzen Sie die in den Fluren bereitgestellten Desinfektionsmittelspender.
  • Von körperlichen Begrüßungsritualen (Händeschütteln, Umarmen) ist abzusehen.
  • Körperliche Kontakte sind während der ganzen Veranstaltung zu vermeiden.
  • Kann der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden, ist die Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

3. Verhalten im Veranstaltungsraum

  • Im Veranstaltungsraum ist auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zu achten.
  • Die Tische und Stühle dürfen nicht versetzt werden.
  • Wenn Sie auf dem Sitzplatz sitzen, dürfen Sie die Mund-Nasen-Bedeckung abnehmen.
  • Bitte beachten Sie unbedingt die Ansagen des Gruppen- bzw. Veranstaltungsleiters.
  • Bitte tragen Sie sich in die Anwesenheitsliste mit Ihren Kontaktdaten (Vor- und Nachname, Telefonnummer und Anschrift) und unter Angabe Ihrer Sitzplatznummer ein. Sie dürfen die Veranstaltung nur besuchen, wenn Sie Ihre Kontaktdaten vollständig und zutreffend zur Verfügung stellen. Diese Anwesenheitsliste dient der Kontaktpersonennachverfolgung im Falle eines Infektionsgeschehens durch die Gesundheitsbehörden. Sie wird beim Bürodienst aufbewahrt und nach 4 Wochen vom Bürgerforum vernichtet.
  • Die Gruppen- bzw. Veranstaltungsleiter sind gehalten, mindestens alle 30 Minuten für jeweils 5 bis 10 Minuten zu unterbrechen und zu lüften. Dabei sind alle Fenster zu öffnen. Sollten Sie dabei Ihren Sitzplatz verlassen wollen, ist die Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Zum Toilettengang und sonstigen Bewegungen innerhalb des Raumes ist die Mund-Nasen-Bedeckung wieder aufzusetzen, da dann die Einhaltung des Mindestabstandes nicht mehr gewährleistet ist.
  • Nach dem Toilettengang ist auf die Handhygiene zu achten.
  • Getränke können wie bisher in der Küche erworben werden; bitte bringen Sie möglichst abgezähltes Geld mit und legen Sie es in die bereitgestellte Geldschale.
    Das Betreten der Küche ist nur für jeweils eine Person zugelassen. Das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht.
  • Der Verzehr mitgebrachter Speisen ist zwar erlaubt, aber die Weitergabe von Speisen und Getränken an andere Teilnehmer ist untersagt.

4. Verhalten bei Verlassen des Veranstaltungsraums

  • Beim Verlassen des Veranstaltungsraums, in den Fluren und im Treppenhaus ist wieder die Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zu achten.
  • Bitte gehen Sie zügig hinaus, damit die Nachfolgenden ebenfalls die Räumlichkeiten verlassen können. Wir empfehlen Ihnen, die Hände im Flur erneut zu desinfizieren.
  • Unterhaltungen in den Fluren, in Nebenräumen, im Treppenhaus, im Eingangsbereich und vor dem Veranstaltungsgebäude sind nicht erlaubt.

Wir bitten Sie um Verständnis für diese Regelungen und danken Ihnen im Namen aller Anwesenden für Ihre Unterstützung bei der Einhaltung der vorgenannten Punkte. Da wir keine absolute Sicherheit vor einer möglichen Infektion garantieren können, empfehlen wir Ihnen, – insbesondere dann, wenn Sie zu den besonders gefährdeten Personengruppen gehören, – auf einen Besuch unserer Veranstaltungen vorerst noch zu verzichten. Sollten Sie Anregungen oder Verbesserungsvorschläge zu unserem Hygienekonzept haben, bitte sprechen Sie uns an.

Die Vorstandschaft

 

Für Veranstaltungen im öffentlichen Raum gilt das nachfolgende Hygienekonzept:

Hygienekonzept für Veranstaltungen des Bürgerforum Wangen e.V. im öffentlichen Raum (Radfahren, Wandern, Nordic-Walking usw.)

Die aktuell gültigen Schutzmaßnahmen und Vorschriften sind von allen Veranstaltungsteilnehmern einzuhalten.

Wiederaufnahme der Aktivitäten des Bürgerforums?

Liebe Mitglieder und Freunde des Bürgerforums,
seit einigen Wochen haben wir aufgrund der Corona-Pandemie alle unsere Gruppen­aktivitäten leider vorübergehend einstellen müssen. Inzwischen haben sich zwar verschiedene Lockerungen der Corona-Verordnung ergeben, aber das Abstands­gebot und die Kontaktbeschränkungen bleiben insbesondere für Vereine weitest­gehend bestehen. Es wird weiterhin empfohlen, auf unnötige Kontakte zu verzichten.

Gerne würden wir unsere Gruppenaktivitäten wieder aufnehmen. Deshalb beobachten wir die aktuelle Entwicklung der von den zuständigen Behörden vorgegebenen Rahmenbedingungen sehr genau. Dabei ist uns der Schutz unserer Mitglieder vor einer Infektion sehr wichtig, denn schließlich gehören viele unserer Mitglieder zu den besonders gefährdeten Risikogruppen.

Um Ihnen eine Kontaktaufnahme mit uns zu ermöglichen, ist unser Bürodienst donnerstags von 9 bis 11 Uhr telefonisch unter der Rufnummer 07522/931 94 91 sowie per E-Mail unter buero@buergerforum-wangen.de für Sie erreichbar. Hier stehen wir Ihnen nicht nur mit aktuellen Informationen, sondern auch nach Möglichkeit mit Rat und Unterstützung zur Verfügung. Unser Büro bleibt allerdings für den Besucherverkehr weiterhin geschlossen.

Ferner möchten wir Sie darauf hinweisen, dass sich die Gruppe „Computertreff“ virtuell im Rahmen von Videokonferenzen regelmäßig zum Informationsaustausch trifft. Sollten Sie Interesse haben, daran teilzunehmen, dürfen Sie sich gerne an den Gruppenleiter Raimund Langosch unter Telefon 07522/5284 wenden oder schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten.

Sobald unsere Gruppenaktivitäten wieder stattfinden können, werden wir Sie über unsere Webseite im Internet unter www.buergerforum-wangen.de, unsere Schau­kästen und über einen Hinweis in der Schwäbischen Zeitung informieren.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie diese schwierigen Zeiten möglichst unbeschadet überstehen, und freuen uns schon darauf, unsere Gruppenaktivitäten bald wieder aufnehmen zu können.

Die Vorstandschaft

Seiten

RSS - ALG abonnieren